Alle Anleitungen für deine Pilzzucht


Baumstämme beimpfen mit Dübelbrut

Download
Pilzanbau mit Duebelbrut.pdf
Adobe Acrobat Dokument 299.5 KB

Pilz-Experimentierset

Download
Experimentierset.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.9 KB

Pilzbeet anlegen

Download
Pilzbeet anlegen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 792.6 KB

Pilzhölzer richtig behandeln

Standort: Die Pilzrugel mögen es gerne schattig und feucht sie werden aber auch an einem halbschattigen Standort fruchten.

Boden: Die Pilze mögen gerne einen lockeren Humosen Boden und eine Schaufel Kompost ins Pflanzloch erhöht den Ertrag. Sie gedeihen aber auch auf schweren Böden. Was sie jedoch gar nicht mögen ist Staunässe.

Ernte: Die erste Erntewelle erfolgt je nach Pilzsorte und Klima nach ca 3- 24 Monaten. Achte dich bei regnerischem Wetter ob nicht schon der erste Pilz erscheint

Ertrag: Die Pilzhölzer fruchten bis zu 4 Jahre immer wieder, die Dauer und Menge hängt dem Gewicht und der Sorte des beimpften Pilrrugel ab.

Pflanzen: Die Pilzrugel werden stehend zu 2/3 eingegraben, welche Seite dabei oben ist spielt keine Rolle nicht vergessen vorher das Plastik zu entfernen. Nach dem Pflanzen einmal kräftig giessen.

Die Schnittseite kann mit Moos vor austrocknen geschützt werden

Shiitake Rugel werden nicht vergraben.

Giessen: Pilze benötigen zum überleben weniger Wasser als Pflanzen, da sie mit ihren Pilzfäden sehr tief ins Erdreich vordringen. Bei einer anhaltenden Trockenperiode von mehreren Wochen empfehlen wir trotzdem die Rugel einmal pro Woche kräftig zu wässern.

Falls die Pilzhölzer in einen Blumentopf gepflanzt wurden ist regelmässiges giessen natürlich überlebenswichtig.

Schnecken: Schnecken essen gerne Pilze, schon mancher Pilz ist Opfer von diesen unbeliebten Gästen geworden. Abhilfe hilft ein Schneckenzaun oder Enten diese putzigen Tiere haben Schnecken zum fressen gern.

Bitte setzt auf keinen Fall Schneckkenkörner ein egal ob Bio oder nicht der Pilz nimmt die Wirkstoffe auf und Ihr verspeisst sie anschliessend.

Was natürlich auch geht aber etwas aufwendiger ist, ist Schnecken ablesen.